Jahresbericht

Jahresbericht 2018 des Präsidenten


Geschätzte Vorstandsmitglieder, Abgeordnete und Wasserkonsumenten


Als erstes möchte ich mich bei meinem Vorgänger Paul Barmet recht herzlich bedanken!
Paul war am 13.12.1989 erstmals aktenkundig „aufgefallen“,
als Abgeordneter im UG (Bierschwemme) des MZG Oberlunkhofen.
Zwei Jahre später wurde er Aktuar der VWV und am 12.1.1994 übernahm er dann das Präsidium von Eugen Huber.


Seine grössten Projekte waren:
- 1997 Leitungserneuerung Oberlunkhofen-Arni (SFr. 650‘000.--)
- 1997 Neue Steuerung, erstmals digital (SFr. 900‘000.--)
- 2000-2004 Umgehungsleitung Oberlunkhofen von Grundwasserwerk Gruben (SFr. 850‘000.--)
- 2014-2016 Leitungsumlegung „Züri-Leitung“ in Aesch (SFr. 300‘000.--)
- Weiter: Reservoire erweitern und jederzeit den „neuesten“ Vorschriften anpassen, diverse Reglemente überarbeiten, etc.


Paul übergab per Ende Januar 2018 eine gut funktionierende Wasserversorgung, wofür ich mich in Namen aller nochmals bedanken möchte.


Die Vereinigte Wasserversorgung (VWV) Oberlunkhofen-Arni-Islisberg versorgt 4502 Einwohner, was exakt der Vorjahreszahl entspricht.


Der wiederum trockene Sommer wirkte sich auch auf den Wasserverbrauch im Geschäftsjahr 2018 aus.
Es wurden Spitzenverbräuche gemessen. Insgesamt wurden 13.4 % mehr Wasser gefördert als im Vorjahr.

 

Vorstandsarbeit

Die Vorstandsarbeit konnte in 11 Sitzungen bewältigt werden.
An 2 Abgeordnetenversammlungen (AGV) wurde allen Anträgen des Vorstandes zugestimmt.
13 Baugesuche sind eingegangen, 10 Anschlussgesuche wurden bewilligt.


Unterhalt

Total 19 Leitungsbrüche (Vorjahr 17) mussten repariert werden.
Es waren 10 Leitungsbrüche an Hauptleitungen (davon 6 an der „Züri-Leitung“) und deren 9 an Hausanschlüssen.
Das Auswechseln der über 20-jährigen Wasserzähler wird weitergeführt und mit dem neuen Fernablesesystem nachgerüstet. Der Einsatz von PE-Leitungen reduziert mehrheitlich die Leitungsbrüche.


Wasserbeschaffung

Von der Gruppenwasserversorgung Amt bezogen wir 423’495 m3 Wasser, 7.0 % mehr als im Vorjahr. Aus der Fassung Gruben in Oberlunkhofen wurden 43‘561 m3 gepumpt, das sind 176.3 % mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden 467‘056 m3 beschafft, was 13.4 % mehr ist als im Vorjahr.


Beurteilung des Wassers und der Anlagen

Das Amt für Verbraucherschutz attestiert bei allen Proben (4 p.a.)
hygienisch – mikrobiologisch einwandfreies Trinkwasser. Im Leitungsnetz wurden zwischen 16 und 30 französische Härtegrade gemessen.
Der Nitratgehalt in der Fassung Gruben beträgt 39 – 46 mg/l.
Im Versorgungsnetz wurde zwischen 5 und 16 mg/l gemessen.
Das Qualitätsziel beträgt 25 mg/l. Das Mischverhältnis in Oberlunkhofen beträgt 91 % Gruppe Amt und 9 % von der Fassung Gruben.
Bei der Beschaffung von der Gruppe Wasserversorgung Amt (GWVA) wurden 55.4 % (Vorjahr 76.8 %) aus dem Grundwasserpumpwerk gefördert und 44.6 % (Vorjahr 23.2 %) Seewasser bezogen. (2018 „gilt“ als Jahrhundertsommer)
Die Inspektion durch das Amt für Verbraucherschutz führte zu keiner Beanstandung.

Finanzen

Aus der Jahresrechnung
a) Erfolgsrechnung
Die Erfolgsrechnung weist einen Aufwandüberschuss von Fr. 174‘410.62 aus.
Für den Wassereinkauf bezahlten wir der GWVA Fr. 165‘162.90.
Der Erlös von den Kunden brachte uns Fr. 376‘001.45 ein.
b) Investitionsrechnung
Für Investitionen gaben wir Fr. 223‘207.00 aus.
Anschlussgebühren konnten wir Fr. 82‘591.25 verbuchen.
Unser Kontokorrentguthaben betrug per 1.1.2018 Fr. 280‘500.00 und wurde zu 0.05 %
von der Gemeinde Oberlunkhofen verzinst.
Per 31.12.2018 beträgt das Guthaben Fr. 157‘600.00 (Zins wird 2019 festgelegt)
An der Abgeordnetenversammlung wurde der Wasserzins von Fr. 1.30 beibehalten inklusive den Anschlussgebühren.


Investitionen und Erneuerungen

Abgeschlossene Projekte:
- Werkleitungssanierung Schmidtenbaumgarten „Etappe 1“
- Ersatz Wasserleitung Rebacherstrasse Aesch
- Leitungserneuerungen und Umlegungen
Laufende Projekte:
- Werterhaltung und Erneuerung Anlagen
- Ringschluss Wasserleitung Moosweg-Lärchenweg Oberlunkhofen
- Sanierung Hauptgrundwasserfassung Gruben
- Leitungssanierung Chileweg, OL „Bereich Geissacker“
- Sanierung Baumgarten, Arni (Kredit AGV, Mai 2019)
- Ersatz Wasserleitung Feldstrasse Aesch (Kredit AGV, Mai 2019)


Zum Schluss danke ich meinen Vorstandskollegen für die kooperative Mitarbeit und sorgfältige Erledigung ihrer Aufgaben.
Dem Brunnenmeisterteam unter Leitung von Fredi Humbel, Unterlunkhofen, Franz Furrer, Islisberg, Stefan Stutz, Arni und Franz Stutz, Islisberg, danke ich für den Einsatz im 24h-Betrieb der Wasserversorgung.
Den Ableserinnen Anny Hagenbuch, Oberlunkhofen und Anne Horner, Arni für ihren Einsatz.
Einen besonderen Dank geht an Manuela Gloor für die ordnungsgemässe Rechnungsführung und für die Kontrolle der FIKO. Ebenfalls danke ich Isabella Müller für die Führung des Sekretariats, den Gemeindebehörden und deren Angestellten für die Zustellung der nötigen Unterlagen, sowie allen Abgeordneten.
Auch den Wasserkonsumenten für ihr Vertrauen in die Wasserversorgung.


Islisberg, März 2019


Der Präsident:


Heinz Schmidmeister